August 19th, 2017
Kundeninformationen

Individuelle Kundeninformationen abfragen

Shore gibt Dienstleistern die Möglichkeit, individuelle Kundeninformationen abzufragen und sich schon bei der Terminbuchung und somit vor dem eigentlichen Termin wichtige Details zu erfahren. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Fallbeispiele für wichtige Kundeninformationen:

Versicherungstyp in der Gesundheitsbranche

Die Abfrage bestimmter Kundeninformationen ist besonders für Dienstleister sinnvoll, die zwar zur Kategorie „Gesundheit“ zählen, aber für die die automatische Abfrage des Versicherungstyps unpassend ist. Beispielweise können manche Heilpraktiker oder Physiotherapeuten ihre Behandlung bei gesetzlichen Krankenkasse nicht abrechnen. Durch die neue Möglichkeit der Kundeninformationsabfrage, lässt sich die Abfrage des Versicherungstyps ganz individuell einstellen.

Kunden mit Gutschein

Auch bei Inanspruchnahme eines Gutscheines muss die Abfrage der Gutscheinnummer bzw. des Gutscheincodes vorab nicht mehr aktiviert werden. Viele Dienstleister möchten nur vorab wissen, ob der Kunde einen Gutschein beim Termin mitnimmt. Mit der neuen Funktion der Kundenattribute kann der Dienstleister diese Frage beim Buchungsprozess stellen.

Fotoshooting beim Fotografen

Eine wichtige Information bei Dienstleistungen, bei denen ein größerer Geldbetrag im Raum steht, ist die Rechnungsadresse des Kunden. Ein Fotograf, der einen Termin für ein Fotoshooting über 6 Stunden ausgemacht hat und dieses Shooting auch ein paar Hundert Euro kostet, hat ein erhöhtes Ausfallrisiko. Falls der Kunde das Shooting ohne Absage ausfallen lässt, kann der Fotograf aber durch eine vorherige Abfrage der Kundenadresse eine Rechnung an den Kunden schicken und einen Teil seiner Gage bzw. eine Ausfallgebühr in Rechnung stellen.

So stellen Sie die Abfrage der Kundeninformationen in Ihrem Businesscenter ein

Im Businesscenter können unter Einstellungen>>Kundeneinstellungen zusätzlich benötigte Kundendaten definiert werden, die standardmäßig nicht abgefragt werden.

  • Dazu einfach auf Hinzufügen klicken und es öffnet sich das Fenster Kundenattribut hinzufügen.
  • Benennen Sie die Kundeninformation und wählen Sie aus, ob für die Eingabe der gewünschten Kundeninformation ein einzeiliges oder mehrzeiliges Eingabefeld zur Verfügung stehen soll.
  • Ebenfalls möglich ist die Erstellung einer Auswahlliste. Das bedeutet, dass dem Kunden bei der Informationsabfrage feste Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Tragen Sie diese Möglichkeiten in das Feld, das sich öffnet, ein. Dabei müssen Sie jede Auswahl in eine neue Zeile eintragen.
  • Im nächsten Feld können Sie einen Beispieltext eingeben, der Ihren Kunden erläutert, welche Information von Ihnen benötigt werden.
Kundeninformationen

Abfrage der Kundenadresse hinzufügen

  • Am Schluss können Sie noch bestimmen, ob diese Information beim Buchungsprozess abgefragt werden soll oder nur intern von Ihnen in den von Ihnen gespeicherten Kundenprofilen eingetragen werden kann.
  • Legen Sie im letzten Schritt fest, ob Kundeninformationen optional beim Buchungsprozess angegeben werden können oder verpflichtend einzugeben sind.
Kundeninformationen abfragen

Übersicht über Kundenattribute

Insgesamt erleichtert der Dienstleister sich seine Arbeit und spart sich viel Zeit. Er muss den Kunden nicht mehr nach der Terminbuchung über eine Benachrichtigung im Businesscenter um weitere Informationen bitten, sondern er erhält die relevanten Informationen ganz automatisch.

Testen Sie die neue Funktion jetzt in Ihrem Shore Businesscenter.

Shore Team #11 – Sales Berlin

Die Funktion des Kundenfeedback

Kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *